NET
Direkt zum Seiteninhalt
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Herzlich Willkommen auf unserer Internetseite!
Wir sind seit über 35 Jahren für die Jugend der Stadt Lohmar aktiv.



Aufgrund der aktuellen Corona-Problematik wurden alle Auftritte bis auf weiteres abgesagt.

Weitere Infos zur Thematik werden an dieser Stelle und auf unserer Facebook-Seite veröffentlicht.

Letzte Woche ging es an die Dreharbeiten zu unserem Weihnachts-Singspiel - natürlich alles unter Beachtung des Hygienekonzepts in Abstimmung mit der Stadt Lohmar. Diese dauern bis zum 25.11.2020 und ersetzen immer Mittwochs die Proben.

!!! Daher finden momentan keine Proben statt!!!

Sobald wir aufgrund der Corona-Problematik wieder normal proben dürfen, proben alle Chöre in der Mensa des Gymnasiums am Donrather Dreieck

Probenzeiten in der Mensa:
Kinderchor von 16:30 bis 17:30 Uhr
Jugendchor von 19:00 bis 20:15 Uhr
ECHO von 20:30 bis 21:45 Uhr







Unser Verein "Kinder-, Jugend- und Erwachsenenchor Lohmar e.V." besteht aus drei Chören: Neben dem Kinder- und dem Jugendchor hat sich auch ein Erwachsenenchor "ECHO" gebildet. Alle drei verbindet die Leidenschaft für die Musik und so singen wir auch gerne mal zusammen. Das Repertoire ist in jedem Chor vielfältig und geht von modernen Stücken über Gospels und Musicals bis hin zu Klassikern. Egal ob die Stücke von Instrumenten begleitet oder a capella gebracht werden, immer singen wir mit Bewegung und viel Gefühl.

Die Proben für alle Chöre finden immer mittwochs in der Mensa des Gymnasiums am Donrather Dreieck statt:

Kinderchor von 16:45 bis 17:45 Uhr
Jugendchor von 19:00 bis 20:15 Uhr
ECHO von 20:30 bis 21:45 Uhr


Bei allen drei Chören freuen wir uns jeder Zeit über Verstärkung. Kommt einfach vorbei!


Kinder besuchen vor der Aufnahme in den Kinderchor nach Absprache mit unserer Chorleiterin einen Vorchor. Hier haben sie die Möglichkeit, erste Lieder zu erlernen und sie erhalten ein kleines Training zu Atmung und Stimmbildung. Der Vorchor ist beitragsfrei und findet (nach Absprache) von 17:30 bis 18:00 Uhr statt. Bei Interesse wenden Sie sich bitte per E-Mail an barbara.wingenfeld@chor-lohmar.net

Bei Auftrittsanfragen wenden Sie sich bitte
per E-Mail an barbara.wingenfeld@chor-lohmar.net

News

Letzte Woche ging es an die Dreharbeiten zu unserem Weihnachts-Singspiel - natürlich alles unter den nötigen Sicherheits- und Hygienevorgaben.

Am 4. Advent werdet Ihr das Ergebnis auf Youtube erleben können!!!

Wirklich schön zu sehen, wie die unterschiedlichsten Talente aus unserem Verein bei diesem Projekt zum Vorschein kommen.
Schon jetzt ein großes Danke und Lob!
Das wird großartig!!!
Vom Konzert zur Hörspielproduktion – ein neues Projekt des Kinder-, Jugend- und Erwachsenenchores Lohmar e.V.

oder wenn in der Pandemie Not erfinderisch macht

Seit mehr als einem halben Jahr stellt der Corona-Virus nun schon  unsere Welt auf den Kopf. Auch unser Vereinsleben wurde zunächst vollständig auf Eis gelegt und Chorproben,  Auftritte sowie geplante Feiern abgesagt. Als nach Ostern klar wurde, dass sich am behördlich verhängten Kontaktverbot so schnell nichts ändern würde, organisierte unsere Chorleiterin Barbara Wingenfeld kurzer Hand Online-Chorproben für unsere drei Chöre über den Anbieter „ZOOM“. Zu Beginn wurden die Onlineproben auch begeistert angenommen. Es war einfach herrlich, sich endlich einmal wieder zu sehen und austauschen zu können. Aber es zeigte sich auch schnell, dass ein gemeinsames Singen über ZOOM nicht möglich und die Onlineprobe eine echte Chorprobe, vor allem die persönliche Begegnung, nicht ersetzen konnte. Umso glücklicher waren wir, als die Kontaktverbote gelockert wurden und wir mit Beginn des neuen Schuljahres endlich wieder live proben konnten. Mit Einschränkung zwar, d.h. nur in kleinen Gruppen, an der frischen Luft und mit viel Abstand zwischen den Sängern und Sängerinnen. Aber wir können uns seit dem endlich wieder sehen und hören und vor allem wieder gemeinsam singen. Nach all der Zeit, in der wir uns nur über den Computerbildschirm gesehen haben, ist das einfach großartig.

Doch nicht nur die gemeinsamen Proben machen unser Chorleben aus, auch unsere Auftritte und Konzerte fehlen uns. Vor allem das Adventskonzert, das jedes Jahr am 4. Advent in einer rappelvollen Kirche stattfindet und das in diesem Jahr coronabedingt leider abgesagt werden musste. Aber wir arbeiten bereits an einem neuen Advents-Projekt, einem Hörspiel, das am 4. Advent um 17 Uhr über YouTube veröffentlicht wird. Es ist ein Singspiel mit Weihnachtsklassikern von Rolf Zuckowsky, der uns freundlicherweise bei unserem Projekt unterstützt.
Die Geschichte des Hörspiels handelt vom kleinen Mäuserich Topsy, der so gerne einmal wie ein Mensch Weihnachten feiern möchte, denn eine Mäuseweihnacht kennt weder Gebäck noch Geschenke. Auch sind die Menschen an Weihnachten viel fröhlicher als die Mäuse – so scheint es zumindest.
Es ist geplant, die Geschichte zum Teil in selbst gezeichneten Bildern, zum Teil aber auch (soweit die Pandemie es zulässt) in gespielten Szenen darzustellen.
Schon in den Sommerferien wurde eine Textgruppe, ein Technikteam sowie ein Team für Kostümdesign und Kostümfertigung gebildet. Es gab sogar einen kleinen internen Zeichenwettbewerb. Auch das Casting für unsere Hauptrollen ist inzwischen abgeschlossen. Die Lieder werden fleißig in mehrstimmigen Arrangements geprobt und sollen demnächst in kleinen Gruppen eingesungen werden. Wir sind schon sehr gespannt auf das Resultat und vor allem darauf, wie unser kleines Projekt beim Publikum ankommt.
Juchhuh...wir proben wieder!!!!

Seit Ende der Sommerferien proben wir wieder gemeinsam, allerdings in kleineren Gruppen.
Das mit der Stadt Lohmar abgestimmte Hygienekonzept erlaubt es uns, in kleinen Gruppen mit entsprechenden Abständen zu proben.
Die ersten Proben haben sehr viel Spaß gemacht. Unsere Chorleiterin hat einen ausgefeilten Terminplan für die einzelenen Gruppen ausgearbeitet. Schon nach kurzer Zeit fühlte es sich für einige wieder an "wie früher".
Hoffentlich bleibt uns das Wetter noch etwas gewogen...Stichwort "Altweibersommer".
Weihnachtsprojekt
Da in diesem Jahr kein Adventskonzert stattfinden kann (Corona lässt grüßen), wird der Chor alternativ ein Hörspiel produzieren, welches an dem Tag des eigentlichen Adventskonzerts im Internet gepostet wird.

 
Grundlage für dieses Projekt sind Weihnachtslieder von Rolf Zukowski. Es wurde bereits eine passende Geschichte geschrieben.
 
Wir haben von Rolf grünes Licht erhalten. Er findet die Idee gut und möchte hierzu eine eigene Widmung schreiben und das Hörspiel auf seinen “Kanälen” promoten.

Wir freuen uns auf die gemeinsame Produktion.
Ungewöhnliche Zeiten erfordern ungewöhnliche Maßnahmen
Der Kinder-, Jugend- und Erwachsenenchor Lohmar e.V. – gemeinsam durch die Pandemie

Seit einer gefühlten Ewigkeit bestimmen die Corona-Beschränkungen nun schon unseren Alltag. Auch unser Vereinsleben wurde von heut auf morgen auf Eis gelegt. Alle Chorproben, die Auftritte und geplanten Feiern wurden wegen des Kontaktverbotes bis auf Weiteres abgesagt. Dabei sind wir Sänger und Sängerinnen mit Leib und Seele, ohne das gemeinsame Singen fehlt uns einfach ein Stück Lebensqualität.

Gut, dass es unserer Chorleiterin, Barbara Wingenfeld, ganz genauso geht. Als nach Ostern klar wurde, dass sich am verhängten Kontaktverbot so schnell nichts ändern wird, organisierte sie kurzer Hand digitale Chorproben für unsere drei Chöre über den Anbieter „ZOOM“. Das war gar nicht so einfach, denn die Technik wollte anfänglich nicht so richtig mitspielen. Mit kurzer Verzögerung konnten die Proben dann aber starten und es zeigte sich gleich zu Beginn, dass die Idee, online zu proben, begeistert aufgenommen wurde. Die Kinder, die Jugendlichen und die Erwachsenen waren bei ihren Proben in nahezu voller Besetzung eingeloggt.

Die Probe selbst war zunächst sehr ungewohnt. Der Kinder- und auch der Jugendchor hatten für Ihre Geburtstagskinder ein kleines Ständchen gesungen und mussten dabei feststellen, dass, obwohl alle gleichzeitig gesungen haben, die einzelnen Stimmen durch die zum Teil sehr unterschiedlichen Übertragungsgeschwindigkeiten nur versetzt zu hören waren, ähnlich wie bei einem Kanon, nur etwas schiefer. Deshalb wurden alle Mikrofone, außer dem unserer Chorleiterin, stumm geschaltet. Barbara hatte im Vorfeld für jeden Chor ein paar Lieder vorbereitet. Zum Teil mit Hintergrundmusik oder mit einem Looper hat sie in den Proben die einzelnen Stimmen für uns gesungen und wir konnten daheim leidenschaftlich mit trällern. Zu laut oder schief? Ganz egal, es sollte in erster Linie Spaß machen und das hat es definitiv. Am Ende der Proben wurden alle Mikrofone dann noch einmal für eine kleine Plauderrunde geöffnet. Die Zeit verstrich wie im Flug. Es war einfach schön, sich zu sehen, miteinander zu reden und zu singen.

Wir werden uns von nun an regelmäßig mittwochs im Netz treffen. Und auch wenn das Zusammenfinden am Bildschirm eine echte Chorprobe und die persönliche Begegnung natürlich nie ersetzen kann, freuen wir uns darüber, dass der Kontakt untereinander auf diesem Wege erhalten bleibt und durch die Treffen auch wieder ein kleines Stück mehr Normalität und Freude in unseren coronageprägten Alltag zurückkehrt. Und wer weiß, vielleicht funktioniert ja irgendwann auch das gemeinsame Singen im Videochat. Wir werden es weiter testen!



JUNGS gesucht! Der Kinderchor Lohmar sucht männlichen Nachwuchs

Seit Jahren freut sich der Kinderchor Lohmar über großen Zuwachs. Sangen 2010 gerade mal 23 Kinder im Kinderchor, so sind es inzwischen deutlich über 40 Kinder, die jeden Mittwoch um 16.30 Uhr für eine Stunde den Sternchensaal der Villa Therese mit ihren Stimmen füllen.

Doch eine Entwicklung irritiert die Chorleiterin Barbara Wingenfeld sehr: In der letzten Zeit gibt es einen deutlichen Schwund an Jungen im Chor. Vor zwei Jahren waren noch 8 Jungen aktive Mitglieder im Kinderchor - heute sind es nur noch zwei. Woran das liegt? "Die Gründe sind vielfältig", so die Chorleiterin, "der örtliche Fußballverein trainiert am gleichen Tag zur gleichen Zeit eine ähnliche Altersgruppe. Aber das allein ist es nicht: Viele Kinder müssen zwischen ihren Hobbies abwägen, einige haben zu viel mit der Schule zu tun und hören deshalb auf, zwei unserer letzten Jungs sind weggezogen und sehr viele sind in den letzten Jahren in den Jugendchor übergewechselt." Hier sieht die Verteilung Jungen - Mädchen auch schon ganz anders aus: Neben 16 Mädchen singen hier 12 Jungen, das Verhältnis ist also sehr ausgeglichen.

Ist Singen etwa out bei Jungen? "Überhaupt nicht!", sagen Karl (10) und Henry (8), die sehr gerne in den Kinderchor gehen, gerade weil sie so gerne singen. "Und die Mädchen sind auch ganz nett zu uns. Aber mehr Jungs wären schon gut!", da sind sich die beiden einig.

Interessenten zwischen 7 und 14 Jahren (natürlich auch Mädchen) können am Mittwoch, dem 12.7. um 16.30 Uhr zum Schnuppern an einer Probe im Sternchensaal teilnehmen. Für sie besteht dann auch noch die Möglichkeit, beim großen Konzert für (und mit) Rolf Zuckowski aktiv teilzunehmen, das am Sonntag, dem 7.10.2017 in der Jabachhalle Lohmar stattfinden wird - ein Highlight, auf das alle drei Chöre des Vereins schon fleißig hinarbeiten.

Wir suchen DICH!!!

Unser Erwachsenenchor, kurz ECHO, sucht dringend neue männliche Sänger.
Wenn DU mindestens 28 Jahre jung bist, dann bist DU bei uns genau richtig.
Wenn DU mutig bist und keine Angst vor Frauen hast, dann bist DU bei uns genau richtig.
Wenn DU gerne singst (auch in der Badewanne oder beim Autofahren), dann bist DU bei uns genau richtig.
Wenn DU ein geselliges Miteinander magst und nicht kontaktscheu bist, dann bist DU bei uns genau richtig.

Und auch wenn DU dich vor Frauen fürchtest und glaubst nicht singen zu können....bei uns bist DU genau richtig.

Wir haben immer sehr viel Spaß, lachen viel und singen dabei auch noch.
Probiere es einfach aus und DU wirst sehen, wir beißen nicht.
Zum Beweis haben wir unten ein paar Bilder angefügt.

Unsere 6 Männer (2 weitere machen momentan zwangsweise eine Pause) brauchen dringend Unterstützung.

BITTE KOMM UND SING MIT UNS!!!

Immer Mittwochs von 20:30 Uhr bis 22:00 Uhr im Sternchensaal der Villa Therese.




Die nächsten Termine:



Wegen der Corona-Problematik mussten alle Termine bedauerlicherweise abgesagt werden
Zurück zum Seiteninhalt